Unbenanntes Dokument
  >> Start  



 

Immer mehr Menschen möchten und sind heute bereit, mehr in ihre Gesundheit und in ihr Wohlbefinden zu investieren. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Unternehmensberatung Roland Berger.

Die üblichen Vorsorgeuntersuchungen reichen ebenso wenig aus wie allgemeine Hinweise auf eine gesunde Lebensweise. Viele Patienten wollen wissen, „was kann ich denn noch für meine Gesundheit tun?“



Dabei sind viele Menschen dazu bereit, Geld für den Erhalt oder die Verbesserung ihrer Gesundheit auszugeben. Das gilt für Verbraucher aller Einkommensschichten.

Gerade in der Prävention zur

Immunstimulation
 
Zellschutz und Zellversorgung
 
Reduktion freier Radikale
 
Vermeidung von Zivilisationserkrankungen
 
Augengesundheit
 
Zahngesundheit
 
Haut
 
Unterstützung schwangerer Patientinnen
 
Patienten mit physischen Belastungen wie bsp. Sportlern

Die Lösung lautet ganzheitliche Vitalstoffversorgung auf natürlicher Basis.

Mehr Informationen zur ganzheitlichen Vitalstoffversorgung erhalten Sie hier:

Das Prinzip einer Nahrungsoptimierung mit wissenschaftlicher Begleitung erscheint als wünschenswerte Absicherung einer Primär-Prävention, aber auch als verbessernde Begleitung von Erkrankungen in Stoffwechsel-, Bewegungs- und anderen Krankheitsbereichen“, so der niedergelassene Arzt Dr. Martin Junker, Vorstandsmitglied der Ärztekammer Westfalen-Lippe und Vorsitzender des Verbandes der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte in Westfalen(NAV Virchow-Bund).

Für die Patienten ist es auf Grund des großen Angebots unübersichtlich. Was ist gut oder was ist sinnvoll für die individuellen Bedürfnisse, das ist dem Verbraucher häufig nicht möglich zu beurteilen.

Hier sind Sie als kompetenter Ansprechpartner gefragt. Ihr fachlicher Rat unterstützt die Patienten sich zu orientieren, was sinnhaft und wirksam ist.

E s hilft nicht nur ihren Patienten, sondern es schützt auch Sie vor krankheitsbedingten Ausfällen und hält Sie fit. Auch in wirtschaftlicher Hinsicht ist das Konzept äußert attraktiv.

Mehr als 4.000 Gesundheitsexperten in Deutschland arbeiten schon mit diesem Konzept.


Gründe hierfür sind:

keine Investitionen
 
keine Mindestabnahmemenge
 
keine Lagerhaltung / kein Warenverkehr
 
geringer Zeitbedarf
 
praxisbewährt
 
dauerhaftes, passives Einkommen
 
kassenunabhängiges Nebeneinkommen


Wir informieren Sie gerne in einem persönlichen Gespräch, damit Sie sich ein umfassendes Bild machen können.

Unsere Ansprechpartner sind

Mail: Joachim.Meier@2gconsult.de
   
  Sabine.Britsch-Meier@2gconsult.de
   
Fon: 02174 89 45 874

 

     
  Interne Links  
     
  Die ganzheitliche Vitalstoffversorgung
     
  Externe Links  
 
 
  SBM-Gesundheit
 
 
  Seite drucken
     

 

 
  copyright by 2gconsult